Review

The Crew 2 im Test: Mit Open-World-Vielfalt zum Erfolg?


von OB | 02.07.2018 - 13:00 Uhr
Platform
PlayStation 4
Developer
Ubisoft Ivory Tower
Publisher
Ubisoft
Release
26. Juni 2018
7.5

Als „The Crew“ 2014 erschien, erhielt der Open-World-Flitzer eher durchwachsene Kritiken. Doch Ubisoft schenkte dem Programm und Entwickler Ivory Tower sein Vertrauen. Über die Monate wuchs „The Crew“ immer weiter und erreichte inzwischen über 14 Millionen Spieler.

Der Nachfolger setzt das Konzept fort, erweitert es allerdings: In „The Crew 2“ geht es zu Lande, zu Wasser und in der Luft zur Sache. Beim Erforschen der gewaltigen Spielwelt schaltet ihr mühelos zwischen Autos, Booten und Straßenfahrzeugen hin und her.

Was wir gut finden

Die USA warten

„The Crew 2“ bringt euch in die Vereinigten Staaten zurück. Die Spielwelt erweist sich – wie schon im Vorgänger – als extrem weitläufig und abwechslungsreich. Ihr startet in New York, doch nach dem ersten Live-Event öffnet sich die gesamte Karte. Das Spiel verabschiedet sich von dem erzwungenen Gangster-Setting des Vorgängers und stattdessen dreht sich alles um das Erlangen von Ruhm und Ehre innerhalb der fiktiven Live-Rennserie.

Guter Open-World-Flitzer, der gelegentlich zu viel will

Im Verlauf schaltet ihr Veranstaltungen über die vier Rennfamilien Pro Racing, Offroad, Street-Racing und Freestyle frei. Durch das Absolvieren von Events oder auch Herausforderungen im Freeride-Modus sammelt ihr zudem Follower, die wiederum als XP fungieren. Mit ihnen aktiviert ihr weitere Veranstaltungen und so füllt sich die Karte binnen weniger Stunden mit beinahe 100 Events an.. Dazu variieren die Aufgaben abhängig vom gewählten Schwierigkeitsgrad. An Umfang mangelt es in diesem Spiel also nicht.

The Crew 2 (4)

Abwechslung ist Trumpf!

Durch die vier Fahrzeugfamilien und die damit verbundenen 14 Vehikeltypen kommt eigentlich nie Langeweile auf. Schnell wirft euch „The Crew 2“ in seinen Event-Kalender hinein: Mal geht ihr wie in „The Crew: Wild Run“ in Monster Trucks auf Punktejagd, später lasst dann in Drift- oder Drag-Rennen die Reifen qualmen. Hinzu kommen die sensiblen Motocross-Bikes und Flugwettbewerbe, bei denen es immer wieder auf gutes Timing und Fingerspitzengefühl ankommt.

Die Masse an Aufgaben erschlägt einen förmlich, macht aber letztlich den Reiz des Spiels aus. Schnell ertappen wir uns dabei, wie wir immer noch ein Rennen ausprobieren und dadurch die Spielsession ein ums andere Mal verlängern. Spielerisch gibt sich „The Crew 2“ gewohnt handzahm: Die Konkurrenz fährt nicht allzu rabaukig und aufgrund des fehlenden Schadensmodells stören auch gelegentliche Crashes nicht weiter. Die Fahrzeuge liegen vergleichsweise träge auf der Straße, sind aber auch bei Drifts gut kontrollierbar.

Frische Disziplinen wie etwa die Flug-Events erfordern die meiste Einarbeitung. Sicherlich besitzen die Boot- und Flugzeug-Veranstaltungen keinen Simulationsanspruch, verfügen aber doch über ihre Eigenheiten. Zu Wasser beispielsweise ziehen wir den Stick nach hinten, um noch mehr Tempo aufzunehmen. Zugleich müssen wir aber auch den Wellengang einkalkulieren. In den Flug-Veranstaltungen benutzen wir so genannte Luft-Drifts, um kleinere Anpassungen vorzunehmen.

The Crew 2 (1)

Das sieht richtig gut aus!

Als „The Crew“ an den Start ging, war es ein eher durchschnittlich hübsches Spiel und erst Content-Updates sorgten für wirklich zeitgemäße Technik. „The Crew 2“ dagegen kann sich durch die Bank weg sehen lassen und bietet nicht zuletzt ob der teils ungewöhnlichen Blickwinkel immer wieder wunderschöne Momente. Speziell die Bootsrennen und die Darstellung des Wassers sind erstklassig: Sonnenstrahlen spiegeln sich auf der Oberfläche und auch die Wellen sind absolut bezaubernd.

Die Spielwelt selbst besitzt dagegen Licht und Schatten. Auf der einen Seite sind die Mini-USA herrlich abwechslungsreich. Das Setting bietet eine Fülle unterschiedlicher Szenarien und vieler bekannter Schauplätze. Allerdings wirkt das Geschehen in den Städten und auf den Straßen nicht immer nachvollziehbar und auch die hübschen Wetterwechsel passen nicht immer zu den Örtlichkeiten.

Was wir schlecht finden

Zu viel auf einmal?

Trotzdem mangelt es dem Spiel an Fokus und an Komfortfunktionen: Besonders zu Beginn überrollt einen das Programm förmlich mit Events, Aufgaben und Details. Tutorials für neue Disziplinen oder Funktionen fallen mit kurzen Texteinblendungen viel zu spärlich aus. Das erzeugt immer wieder eine gewisse Unsicherheit.

Nicht immer ist mehr auch wirklich besser: So viel Abwechslung „The Crew 2“ durch seine 14 Fahrzeugklassen von über 50 Herstellern und den unzähligen Events und Herausforderungen auch bieten mag, so fühlen sich speziell die Vehikel innerhalb der einzelnen Divisionen zu ähnlich an. Das Fehlen eines Schadensmodells stört in diesem Fall ebenso wie das einer Ideallinie.

Was „The Crew 2“ aber vor allem abgeht, ist Atmosphäre und ein Gefühl für die Zusammenhänge innerhalb der Spielwelt. Die eingestreuten Story-Elemente wirken zu flach und uninteressant, selbst die Live-Events – so schön sie sind – wirken oftmals künstlich. Ein „Forza Horizon 3“ etwa wirkt in sich cooler, fokussierter und weit weniger bemüht.

The Crew 2 (5)

Grinding für Motorsport-Freunde

Das Fortschrittssystem ähnelt dem des Vorgängers stark. Für erfolgreich absolvierte Events erhaltet ihr Performance-Bauteile mit verschiedenen Eigenschaften und in unterschiedlichen Seltenheitsgraden. Mit ihnen verbessert ihr eure Vehikel und macht sie somit in den schwierigeren Rennen konkurrenzfähig. Das Problem: Das System erweist sich im Test weder als sonderlich innovativ noch als abwechslungsreich. Letztlich fühlt es sich wie die typische Grinding-Spirale eines MMO-Spiels an und bietet auch auf lange Sicht – trotz Bonus-Talenten – zu wenig Neues.

The Crew 2 (2)

Keine PvP-Missionen

Besonders Rennspiele leben von dem kompetitiven Charakter und von dem Wettbewerb zwischen den Teilnehmern. „The Crew 2“ allerdings verzichtet zunächst auf PvP-Inhalte. So macht zwar der Koop-Modus durchaus Laune, jedoch fehlten uns Turniere, Einzelrennen und andere Wettbewerbe, die wir gegen unsere Freunde und Online-Rivalen bestreiten können. Die eingestreuten Herausforderungen sind leider nur ein allzu karger Ersatz dafür.

7.5
Pro
  • viel Abwechslung
  • großer Umfang
  • gute Technik
Contra
  • fehlende Komfortfunktionen
  • sehr viel Grinding
  • wenig Stimmung

Wertung und Fazit

The Crew 2 im Test: Mit Open-World-Vielfalt zum Erfolg?

„The Crew 2“ übertrumpft seinen Vorgänger nahezu mühelos. Technisch macht Ivory Towers Open-World-Spiel einen gewaltigen Schritt nach vorne und auch spielerisch kann sich der Nachfolger absolut sehen lassen. Seine ganze Stärke spielt „The Crew 2“ nach etwa fünf Spielstunden aus. Dann nämlich habt ihr euch mit allen Unwägbarkeiten angefreundet und genießt einfach den unkomplizierten Rennspaß.

Die Fülle an Aufgaben erzeugt in Verbindung mit den Fahrzeugklassen ordentlich Motivation, die auch unter den kleineren und größeren Patzern im Spiel- und Menüdesign nicht allzu stark leidet. Der Aufbau eines eigenen Fuhrparks und das Bewältigen vielfältiger Aufgaben machen Spaß. Jedoch artet „The Crew 2“ mit der Zeit auch in Arbeit aus. Schließlich benötigt ihr immer mehr Follower und immer bessere Vehikel.

Besonders im Endgame wartet „The Crew 2“ dann letztlich mit zu viel Grinding auf und obendrein fehlen – zumindest zum Launch – auch noch die PvP-Events, die für ein Rennspiel im Jahr 2018 eigentlich Pflicht sein sollten. So bleibt „The Crew 2“ ein spannender und vor allem großer Open-World-Nachfolger, der gelegentlich einfach zu viel möchte.

Reviews

Kommentare

  1. Melk die Q sagt:

    Grinding = KO Kriterium. Gummiband KI = KO Kriterium.

    Einfach nur eine Hauptsache riesige Welt, ohne Fülle ist aber das Schlimmste was es überhaupt nur geben kann, doch was dem ganzen die Krone aufsetzt, ist noch die unheimlich, wirklich unheimlich schlechte Steuerung, das macht nicht mal bei nem Arcade Racer Spaß.

    Na ja, ich schätze mal, ich habe wohl ganz andere Ansprüche als die meisten hier.

    (melden...)

  2. IamYvo sagt:

    Ich weiß nicht was peinlicher ist. Dass du es nötig hast, einen Account nach dem anderen zu erstellen oder dass dir auch nichts Neues mehr einfällt, als mit der Anspruchskeule zu kommen.

    (melden...)

  3. Melk die Q sagt:

    Und wieder zeigt sich mal: Seine eigene Meinung darf man nicht kundtun, wird einfach nicht akzeptiert von der Fangemeinde, naja, mich wundert hier sowieso gar nichts mehr 😉

    (melden...)

  4. President Evil sagt:

    @Melk die Q

    Du checkst es einfach nicht...

    (melden...)

  5. xjohndoex86 sagt:

    Guter Test! Wenn der PVP Modus später überzeugt würde ich noch auf 8.0 hochgehen. Der Anfang ist halt extrem zäh, weil alles einfach nur reingeworfen wird in die Spielwelt, nach dem Motto: Hier mach mal. Hat man aber ein bestimmtes Level erreicht, unterschiedliche Fahrzeuge/Fahrzeugklassen zur Hand und die Karte ist dementsprechend reichhaltig ausgefüllt kommt schon viel Freude auf und man will immer noch mehr erbeuten. Etwas mehr Simulation anstatt belangloser Rumrempelei darf es beim nächsten mal aber gerne sein. Und vor allem mehr Crew Features. Darum geht es ja eigentlich.^^

    (melden...)

  6. AvrilLavigneFan sagt:

    Das Spiel wäre 1a wenn der extreme Gummibandeffekt nicht wäre. Bsp 1, bei einem Event mit einer Empfehlung der Leistungsstufe 80, mein Auto hat 120 und gewinne mit 3 Sek Vorsprung! Das gleiche Event aber mein Auto hat eine 230! Ich fahre ganze 20 Sek schneller aber der Abstand zu den anderen Autos beträgt wieder ca 3 Sek! Bsp 2: Starte als letzter und überhole ALLE im Nichts, bekomme im Nu 4 Sek Vorsprung, fahre perfekt ohne Unfall und plötzlich werden aus den 4 Sek nur noch 1 Sekunde und schließlich werde ich überholt! Unser Auto kann noch so gut sein, man wird nie davon brausen können!

    (melden...)

  7. AvrilLavigneFan sagt:

    ...Ansonsten würde ich mir mal eine Map Erweiterung wünschen, wie wäre es mit Hawaii, Alaska, Kanada und Mexiko?

    (melden...)

  8. ren sagt:

    @xjohndoex86
    Da ich vermute das du dieses Spiel auch gespielt hast, kannst du mir etwas zu den Vorwürfen von Melk die Q sagen, betreff Gummieband KI und Grinding?
    Ist das nun wirklich so schlimm? Kannst du auch etwas über die Steuerung sagen?
    Lässt sich die mit einem anderen Spiel vergleichen?
    Würde gerne dieses Spiel spielen, aber auch bei AMAZON sind die Rezensionen etwas durchwachsen. Danke schon einmal.

    Danke @Avril
    Das klingt ja nicht so gut.

    (melden...)

  9. Spastika sagt:

    President Evil

    Der merkts schon. Darum wählt er den Accountnamen auch so dass jeder Checkt wer dahinter ist. Es ist vorhersehbar dass leute sich wegen doppelaccounts beschweren wenn er einen spruch als namen nimmt den er tage zuvor auffallend oft verwendet hat. Der hat sonst zu wenig Kontrolle in seinem Leben , desshalb versucht er vorhersehbate Reaktionen aus anderen zu Provozieren. Dann kann er sich für schlau halten denn anscheinend ist er da recht unsicher. Wird wohl seine Gründe haben...

    Solane jemand reagiert zählt es für ihn als Erfolg.

    (melden...)

  10. Melk die Q sagt:

    ich sage wenigstens was zum Thema und unterhalte mich hier nicht ständig über andere Leute 😉 denkt mal darüber nach.

    Du man merkt übrigens den Leuten mächtig ihr Alter an! Nebenbei bemerkt, ihr seid also der Meinung, dass es nur eine einzige Person gibt die das Spiel nicht gut findet, und diese Person hat aber mindestens 40 Accounts und postet darüber? was für eine peinliche peinliche Art sich seinen Schrott hier schön zu reden....

    (melden...)

  11. Kreizi sagt:

    @Melk die Q

    Wie alt bist du und welche Spiele spielst du? Ach ja und welche Arbeit machst du?

    (melden...)

  12. President Evil sagt:

    @Melk die Q / Stute / Werauchimmer...

    Junge, du bist bestimmt nicht der einzige, der das Spiel nicht gut findet.

    Ich kann z.B. mit Arcade Racern sowieso nichts anfangen.
    Das Spiel hier hab ich nicht gezockt und kanns sowieso nicht beurteilen.

    Viele User hier kritisieren, ohne so einen Shitstorm hinter sich her zu ziehen wie du.

    Das liegt daran, dass du der wohl 'unkritischte' User hier bist - Du bist einfach NUR negativ - das hat mit Kritik nichts zu tun.
    Du schreibst ja so ziemlich den selben Text unter jede News - Spielbezogen ist das auch nicht wirklich.
    Deine Aussage ist immer: alles ist scheisse (was wahrscheinlich mit deiner Lebenssituation zusammenhängt) und wer es gut findet ist ein Ideot.

    Egal welchen Account du auch benutzt - Die Wahrscheinlichkeit, dass mehrere Personen so daneben sind wie du, ist (hoffentlich) sehr gering.

    Zudem hast du dir hier den Ruf einer Vollpenalty hart erarbeitet. Manchmal hat der Shitstorm vielleicht nichtmal was mit dem zu tun was du schreibst, sondern einfach damit, dass du eine wahnsinnig nervende, aufdringliche Person bist.
    Aber ich nehme an, das wird dir im echten Leben öfter gesagt...
    (Falls da überhaupt jemand mit dir spricht)

    (melden...)

  13. xjohndoex86 sagt:

    @ren
    Gummiband Effekt ist eindeutig da. Schwankt aber auch. Mal gibt es Rennen, wo einen die Gegner permant am Hintern hängen, mal liegen sie 10s zurück. Wäre in dem Sinne auch kein Problem, da man meist nur unter die ersten 3 kommen muss. Aber wenn ich Leistungsstufe 200 habe und ab 100 ist das Rennen empfohlen ist es halt mehr als albern, wenn die Gegner sogar(!) neben einem direkt beschleunigt werden oder wegen einem kleinen Fehler gleich 4 Rivalen überholen. Das geht mir dank schnellem Neustart aber bei weitem weniger auf den Sack als das Auto Scooter Verhalten bei den Zusammenstößen.

    Was das Grinding angeht, ist es immer so 'ne Ansichtssache. Meiner Meinung bietet TC2 genug Abwechslung, dass man nicht grinden muss. Möchte man wirklich alle Fahrzeuge haben, kann es aber schon vorkommen. Kann ich noch nicht final einschätzen.

    (melden...)

  14. ren sagt:

    Super! Danke xjohndoex86,
    schaue heute Abend mal nem Streamer zu, evtl. überzeugt mich das ja ;-).
    Jucken tuts mich einfach schon, aber ob mir das dann 60 Öcken Wert ist, ist fraglich.

    (melden...)

  15. Melk die Q sagt:

    @kreizi: das geht dich aber einen ganz schönen feuchten an 😉

    (melden...)

  16. Melk die Q sagt:

    wie ich schon bei dem anderen Thema hier geschrieben habe, ich habe meine Meinung geäußert, und würde es einfach dabei belassen und nichts mehr schreiben, ihr müsst euch aber immer wieder die Klappe darüber zerreißen! Ich hätte selber gar nichts mehr geschrieben zu dem Thema, aber ihr müsst immer und immer wieder alles, und jede Meinung die euch nicht gefällt, anfechten und fangt die riesige Diskussion an, und am Ende ärgern sich alle darüber dass hier wieder so vieles geschrieben wird was nicht zum Thema passt.

    Ihr seid sowas von hohl, man kann es einfach nicht anders sagen. lasst es doch einfach mal gut sein, lol.

    Ach ja: Johndoe, dass ist nichts gegen dich persönlich aber du bist ein Troll! Du kritisierst das Game.

    (melden...)

  17. President Evil sagt:

    „wieder alles, und jede Meinung die euch nicht gefällt...“

    Dir ist klar, dass ich deine Meinung zu diesem Spiel grundsätzlich teile..?

    Du checkst es einfach nicht...

    (melden...)

  18. Melk die Q sagt:

    jaaaaa aaaaaaach, dann ist das jetzt vielleicht bei dir in diesem Fall so, klopf dir selber auf die Schulter, bei vielen anderen Themen ist es eben nicht so.

    (melden...)

  19. President Evil sagt:

    Jap. Und trotzdem ist das was du dazu schreibst einfach nur das letzte und nicht im geringsten kritisch...

    (melden...)

  20. Melk die Q sagt:

    Ja, und wenn du nicht ständig wieder getriggert hättest mit deinen zahlreichen kommentaren, hätte ich es auch schon längst sein lassen 😉 Also lass es doch einfach mal bleiben, anstatt hier ständig die Play3- Feuerwehr zu spielen.

    für mich persönlich sind Leute die sich mit minderwertiger Ware zufrieden geben, solche die weniger Ansprüche an genau diese Stellen, und das ist doch vollkommen in Ordnung, manche haben mehr Ansprüche und die ärgern sich dann über solch Sachen wie die in diesem Spiel hier!

    der eine mag die Lemminge vom NES, der andere spielt es nicht gerne weil er höhere Ansprüche hat, meine Güte, euch muss man immer so mit Samthandschuhen anfassen, sagt mal, weint ihr wenn ihr zum Kühlschrank geht und der Pudding alle ist?

    Was ist denn wenn du ein Spiel toll findest, es dir kaufst und dann ist es nicht so schön? sitzt du dann in der Ecke, weinst, steckst die Faust in den Himmel und sagst "Wieso nur oh Herr"?

    (melden...)

  21. LukeCage sagt:

    noch ein höchstens bezahle ich 20 euro game!

    (melden...)

  22. President Evil sagt:

    „Ja, und wenn du nicht ständig wieder getriggert hättest ..“

    Okay, in Punkt hast du recht.
    Im grunde wollte ich ja nur so fair sein dir zu vermitteln wie unfassbar charakterlich eklig du auf Andere wirkst.
    Aber das tun ja ständig alle hier und du scheinst diesbezüglich aus deinem Privatleben schon abgehärtet zu sein, wie Leute auf dich reagieren.

    Somit hatten meine Kommentare keinen Sinn.

    Punkt an dich

    (melden...)

  23. StevenB82 sagt:

    Ich hab die Beta glaub ich nach 30min gelöscht. Das Fahrverhalten war so unterirdisch das es selbst für arcade zu schlecht war. Schade weil das von der Idee her echt n Klasse Ansatz hat. Ich würds schlechter bewerten als 7,5 weil bei Genrespielen die Grundbausteine mehr Gewicht haben sollten. Aus neutraler Sicht geht die Bewertung sicher in Ordnung.

    (melden...)

  24. Melk die Q sagt:

    @steven: Sorry, aber das Spiel ist super! Ich verstehe deine Kritik überhaupt nicht, bist du etwa noch ein Account vom Doc? Das Spiel ist absolut sagenhaft! Lenkung ist super, wer was anderes sagt, ist sowieso nur ein Troll!! Was machst du beruflich? Und was spielst du sonst gerne??

    LOL

    Ja, so gehts hier zu um dir mal n Beispiel zu nennen.

    (melden...)

  25. StevenB82 sagt:

    Ich weiss Q 😉
    Den Ausstausch hatte ich ja hier auch schonmal mit dem Arzt, das sie selber viel mehr draus machen als nötig. Wenn man sowas ignoriert, passiert garnichts, aber immer wird n Fass aufgemacht.
    Zu viel gehype find ich eben auch nicht gesund. Wenn wir bessere Spiele wollen müssen wir auch kritisieren. Wichtig dabei ist aber auch das die Kritik nachvollziehbar ist. Prinzipielles schlecht reden ist kontraproduktiv.
    Emotionales Auftreten ist dabei aber ok, weil es ja auch zeigt das man ein grundlegenes Interesse hat. Wer kritisiert ohne emotional zu sein ist auch nich authentisch.

    (melden...)

  26. Melk die Q sagt:

    Sehr gut geschrieben!

    (melden...)

  27. allescool sagt:

    Ich muss Q zustimmen. Es ist einfach zu viel auf einmal. Es ist nicht das "The Crew" was es anfangs sein sollte...
    Ich kaufe das mir nicht. Meine Meinung.

    (melden...)

  28. Kokadin sagt:

    Erstaunlich, was für hobbylose Menschen hier teilweise unterwegs sind 😀

    (melden...)

  29. Bulllit sagt:

    Die Beta hatte mir gereicht!! 😀

    (melden...)

  30. Melk die Q sagt:

    @Bullit: Hör bitte auf zu trollen! Das Game ist Hammer!!!

    (melden...)

  31. KaoZ sagt:

    mich stört weniger das gegrinde oder die Gummiband KO.
    Aber es ist in meinen augen im späteren verlauf unspielbar.
    Mann muss ständig dier minimap im auge halten da mann sonnst kaum noch erkennt wo man abbiegen muss.
    Es gibt supersportwagen rennen die über 30min gehen wenn dann kurz vor ende man die kurve nicht bekommt weil man einfach n icht weiss wohin ist das ein KO kriterium für mich.
    Die beschilderung ist die mieseste die ich in einem rennspiel gesehen hab

    (melden...)