11-11 Memories Retold: Einnahmen des „War Child Charity“-DLCs kommen karitativen Zwecken zugute


Kommentare (0)

Pünktlich zum Launch von "11-11: Memories Retold" wird auch der "War Child Charity" genannte DLC veröffentlicht. Wie Bandai Namco Entertainment bekannt gab, kommen die mit dem DLC generierten Einnahmen karitativen Zwecken zugute.

11-11 Memories Retold: Einnahmen des „War Child Charity“-DLCs kommen karitativen Zwecken zugute

Vor wenigen Monaten kündigte Bandai Namco Entertainment die laufenden Arbeiten an „11-11: Memories Retold“ an.

Der etwas andere Titel verfrachtet die Spieler in die Wirren des Ersten Weltkriegs und soll das Schicksal beider Seiten beleuchten. „11-11: Memories Retold“ entsteht beim Studio DigixArt, das bei seinen Arbeiten vom preisgekrönten Studio Aardman unterstützt wird. Wie bekannt gegeben wurde, wird pünktlich zum Launch des Abenteuers der „War Child Charity“ genannte DLC bereit stehen.

11-11 Memories Retold: „War Child Charity“-DLC kommt karitativen Zwecken zugute

Offiziellen Angaben zufolge kommen die Einnahmen, die mit dem besagten DLC generiert werden, karitativen Zwecken zugute. Um auf die Aktion aufmerksam zu machen, veröffentlichten Bandai Namco Entertainment und DigixArt ein passendes Video. In diesem kommt auch der bekannte Schauspieler Elijah Woods zu Wort.

Zum Thema: 11-11: Memories Retold – Die Schlüsselcharaktere und tierischen Begleiter in neuen Trailern vorgestellt

„Durch eine Reihe von bewegenden Briefen, Zeichnungen und Fotografien, die während des Ersten Weltkriegs gefunden wurden, erzählt der War Child Charity-DLC die packende Geschichte von Jack und Eva, zwei naive und unschuldige Kinder, die in die dramatischen Ereignisse des Ersten Weltkriegs hineingezogen wurden. Die Briefe sind direkt von realen Geschichten der Kinder inspiriert, die von War Child unterstützt wurden“, heißt es weiter.

„11-11: Memories Retold“ erscheint am 9. November für die Xbox One, den PC und die PS4.

Weitere Meldungen zu .
Reviews